Kosten und Preise für Kronen, Zahnersatz, Veneers, Implantate …

Nicht immer trägt die Krankenkasse alle Kosten und Preise für Kronen, Zahnersatz, Veneers, Implantate und den Zahnarzt selbst.

Die Krankenkassen haben immer mehr Schwierigkeiten die enormen Kosten für eine zahnmedizinische Versorgung zu tragen. Was mit ein paar Euro Zuzahlung beim Zahnarzt begann, hat sich zu einer großen Belastung für Patienten entwickelt. Für verschiedene Dinge, welche über die Grundversorgung hinaus gehen wie Kronen aus Keramik, besonderer Zahnersatz, Implantate aus Titan, Veneers, Bleaching usw. muß man tief in die eigene Tasche greifen. Neben der ohnehin fälligen und ungeliebten Praxisgebühr. Aufgrund der finanziellen Belastung geht mancher Patient schon deutlich weniger zum Zahnarzt, was sicherlich auch nicht die beste Lösung ist. So kann beispielsweise ein kleines Kariesloch in dieser Zeit weiter wachsen und später deutlich höhere Kosten verursachen. Ratsam ist es in jedem Fall die finanziellen Aspekte mit ihrem Zahnarzt zu klären, oft findet man immer eine Möglichkeit mit der man das Problem lösen kann. Beispielsweise könnte man bei seiner Bank einen Kredit zu günstigen Zinsen aufnehmen, oder man vereinbart eine Ratenzahlung für Kronen, Zahnersatz, Veneers, Implantate etc. Mitunter ist auch eine provisorische Behandlung möglich, um mehr Spielraum und Zeit für die Finanzierung zu schaffen.

Abzuraten ist in jedem Fall auch vor etwas zweifelhaften Angeboten aus dem Ausland. Das ist zwar für den Moment von den Preisen oder Kosten billiger, aber oft genug wird auch nicht sorgfältig und qualitativ Hochwertig genug gearbeitet, sodaß nachgebessert werden muß. Im Endeffekt kann die Behandlung so fast teurer werden, vom Streß für den Patienten ganz zu schweigen.

Vergleich Privatpatient zu Kassenpatient

Essentially, everything you’re consuming begins to be broken down into parts in your mouth. As dishes are digested and absorbed into the blood system, foods eventually get carried to your lungs. Then it reveals in your breath. This is even more true in case you like foods with strong odors (such as garlic or onions). Then teeth brushing and flossing, even mouthwash and any other breath freshening liquids are redundant. They merely disguise that kind of odor temporarily. The odor will not go away completely until the foods have passed through your body completely…

Which poor oral hygiene habits lead to the bad breath?

Einen Unterschied macht es außerdem aus, ob man Privatpatient oder Kassenpatient ist. Meistens haben Privatpatienten einen Selbstvorbehalt von einigen hundert Euro im Jahr, und wenn die Behandlung diese Summe überschreitet zahlt dann die Krankenkasse. Dort werden die Kosten meist anstandslos und in voller Höhe übernommen. Bei kleinen Korrekturen muß man wegen dem Selbstvorbehalt allerdings selber zahlen, was meist aber kein Problem ist, da Selbständige in der Regel ausreichend verdienen. Kassenpatienten können für Zahnersatz zusätzliche Übernahme der Kosten erwirken, indem sie regelmäßig zum Zahnarzt gehen und diese in ein Bonusheft eintragen lassen. Zusätzlich kann man als gesetzlicher Versicherter auch privat durch eine kleine Zusatzversicherung vorsorgen. Mit nur wenigen Euro zusätzlich kann man so zumindest einen Teil der auftretenden Kosten für Kronen, Zahnersatz, Veneers, Implantate übernehmen lassen.

Rechtzeitige Vorsorge hilft im Alter

Grundsätzlich sollte man sich schon in jungen Jahren Gedanken über die Finanzierung von Zahnbehandlungen machen. Gerade beim Zahnersatz schießen die Kosten leicht explosionsartig in die Höhe, wenn gleich mehrere Zähne betroffen sind. Vor allem kann man sicher sein, daß man irgendwann im Alter auf Zahnersatz zurückgreifen muß, man kann den Zeitpunkt aber durch gute Pflege und regelmäßige Besuche beim Zahnarzt hinauszögern. In jedem Fall sollte man sich nicht scheuen dieses wichtige Thema anzusprechen. Ihre Zähne werden es ihnen danken.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.