Implantologie

Implantologie


Einpflanzen der Implantate bei Zahnersatz und Implantologie

Information über Implantate ( Zahnersatz ) aus Titan

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln aus dem sehr körperverträglichen Material Titan. In der Regel werden sie in ambulanter Behandlung bei örtlicher Betäubung in den Kiefer eingebracht. Nach einer drei- bis fünfmonatigen Einheilzeit kann das Implantat, das unter einer geschlossenen Schleimhaut eingewachsen ist, freigelegt werden und nun prothetisch versorgt werden.

Indikationen für Implantate sind Einzelzahnlücken, größere Zahnlücken, frei endende Kieferabschnitte und natürlich Versorgungen des zahnlosen Ober- und Unterkiefers.

Kosten für Titanimplantate und Keramikimplantate

Implantate sind nicht ganz billig, gehören aber zur besten Lösung die im Rahmen von Zahnersatz möglich ist. Die Kosten sind von der individuellen Situation des Patienten abhängig, beispielsweise wieviele Zähne betroffen sind, wieviel eventuell vorhandene Versicherungen übernehmen, usw. Gerne beraten wir Sie zu diesem Thema ausführlich.

Materialien

Für Implantate haben sich 2 Materialien aufgrund von Haltbarkeit und Verträglichkeit durchgesetzt. Titan ist bewährt, sehr gut verträglich und verspricht eine lange Verweildauer im Kiefer. Keramik ist hart, kaum von echten Zähnen zu unterscheiden, allerdings Alterungsprozessen unterworfen. Aus dem Grunde handelt es sich heutzutage bei hochwertigen Implantaten immer um eine Kombination aus Titan und Keramik. Theoretisch wären auch Vollkeramikimplantate möglich, allerdings kann es hier eher zu einem Bruch, beispielsweise durch eine schlagartige Belastung ( versehentlicher Biss auf einen Kirschkern ), kommen.

Vorteile der Implantate

Zähne sind nicht starr mit dem Kiefer verbunden, sondern werden vom Zahnfleisch ( Gingiva ), Wurzelhaut ( Desmodont oder Periodontium ), Zahnzement ( Cementum ) und Zahnfach ( Alveole ) gehalten. Sind keine echten Zähne mehr vorhanden, weil man als Zahnersatz zum Beispiel Brücken gewählt hat, dann wird sich das auf Dauer nachteilig für das Zahnbett auswirken. Davon betroffen sind auch noch vorhandene Zähne, weil sich der Zahnhalteapparat ( Knochenschwund + Weichgewebe ) entsprechend zurückbildet. Durch Implantate kann man fehlende Zähne problemlos ersetzen, sodass keine nachteiligen Reaktionen zu erwarten sind.

Behandlungsdauer und Heilungszeit

Eine Operation ist heutzutage Routine und dauert selten länger als eine halbe Stunde. Verläuft die anschließende Heilung normal, dann können im Oberkiefer nach ca. 3 und im Unterkiefer nach 6 Monaten die neuen Zähne befestigt werden. Während dieser Zeit ist ganz besonders auf Mundhygiene zu achten. Ohne Zähne verlassen Sie unsere Praxis natürlich nicht, sondern entweder wird bisheriger Zahnersatz angepasst, Sie erhalten ein abdeckendes Provisiorium, oder auf das Implantat wird idealerweise ein Provisorium aufgesetzt.

Behandlung in der Zahnarztpraxis von Dr. Mann in Hannover / Südstadt

Die Zahnärzte Dr. med. dent. Dr. Eckhard Mann und Annette Mann besitzen alle notwendigen Kenntnisse im Bereich der Implantologie. Unzählige Patienten wurden im Laufe der Zeit in unserer Praxis im Herzen von Hannover in der Südstadt behandelt. Sie benötigen hochwertigen Zahnersatz, und sind auf der Suche nach einem erfahrenen Zahnarzt ? In dem Fall nehmen Sie gleich Kontakt per Formular oder unter der Nummer 0511 / 88 57 23 auf. Gerne beraten wir Sie zum Thema Implantate.

Weitere Leistungen unserer Zahnartzpraxis

Behandlung unter Vollnarkose beim Zahnarzt

Vollnarkosebehandlung bei Schmerzen

Bei starken Angstzuständen oder besonders schmerzhaften Eingriffen bieten wir in der Praxis auch eine Behandlung unter Narkose an.

Wurzelbehandlung am Zahn bei Entzündung

Wurzelbehandlung am Zahn bei Entzündung

Eine zahnärztliche Behandlung wird notwendig, wenn sich Bakterien im Zahnmark einnisten und eine Entzündung hervorrufen.

Behandlung unter Vollnarkose beim Zahnarzt

Füllungstherapie

sog. zahnfarbene Komposite, aus einer organischen Kunststoffmatrix mit einem hohen Fülleranteil an anorganischen Silikaten oder Quarzen.